Willkommen bei SAGSAGA

Ziel der SAGSAGA - Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und Schweiz e.V. ist die Förderung von erfahrungsorientierten Lehr- und Lernformen, die zur Simulation von wirtschaftlichen, technischen und sozialen Prozessen und zur Entwicklung von Systemkompetenz in unterschiedlichen Lebensbereichen beitragen. Dies umfasst insbesondere den Aufbau und die Pflege eines Netzwerks und die Förderung der Kommunikation zwischen professionellen Anwendern, Entwicklern und Nutzern von Planspielmethoden.

 

Willkommen bei der SAGSAGA

Ziel der SAGSAGA - Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und Schweiz e.V. ist die Förderung von erfahrungsorientierten Lehr- und Lernformen, die zur Simulation von wirtschaftlichen, technischen und sozialen Prozessen und zur Entwicklung von Systemkompetenz in unterschiedlichen Lebensbereichen beitragen. Dies umfasst insbesondere den Aufbau und die Pflege eines Netzwerks und die Förderung der Kommunikation zwischen Wissenschaftlern, professionellen Anwendern, Entwicklern und Nutzern von Planspielmethoden.

Auf dem Strategiemeeting von Vorstand und Fachbeirat am 8. und 9.4. in Stuttgart wurden u.a. neue Wege der Öffentlichkeitsarbeit angedacht. Neu ist unsere Facebookseite und eine XING-Gruppe, zu der Sie herzlich eingeladen sind:

Facebookseite SAGSAGA

XING-Gruppe SAGSAGA
 
 
Schon mal vormerken:
Europäisches Planspielforum - 22./23.06.2017

 

 

 
 

Startseite Forschung Newsflash

Marktplatz in München - 18./19.07.2016

"Planspiele für Changemanagement und Personalentwicklung"
Bei unseren Marktplätzen steht das Anspielen und Kennenlernen von themenspezifischen Planspielen im Vordergrund.

---

x

---

"Planspiele für Changemanagement und Personalentwicklung"

Datum: 18.-19. Juli 2016
Ort: BWV München e.V., Fritz-Erler-Str. 30, 81737 München

Bei unseren Marktplätzen steht das Anspielen und Kennenlernen von themenspezifischen Planspielen im Vordergrund. Zielgruppe dieses Formats sind insbesondere HR-Verantwortliche, Trainer, Berater, Hochschuldozenten, Planspielentwickler und Anwender bzw. Organisationsvertreter, die Interesse am Themenfeld Change Management und Einsatz von Planspielen haben.

Präsentiert werden Planspiele rund um das Thema Change- und Veränderungsmanagement (auch HR, Führung, etc.). Unsere institutionellen Mitglieder können dort eines ihrer (thematisch passenden) Planspiele vorstellen.

Folgende Planspiele sind bereits im Programm:

  • BTI Know-how Limited
  • Celemi TANGO / CAYENNE
  • intrestik GRID
  • riva SysTeams Change (auch mit der neuen Health Version)
  • TOPSIM People Management

Zur Abrundung des Programms wird es zwei Keynotes geben.

  • Teilnahmebeitrag für Aussteller: 250,00 € zzgl. MwSt. (SAGSAGA-Institutionenmitglieder, inkl. einer Person), jeder Aussteller erhält einen 90-Minuten-Workshop sowie einen Tisch auf der Hausmesse
  • Teilnahmebeitrag für Mitglieder oder Nicht-Mitglieder bei Erstteilnahme: 50 € (MwSt.-frei)
  • Teilnahmebeitrag für Studierende: 30,- € (MwSt.-frei)
  • Teilnahmebeitrag für Nicht-Mitglieder: 100 € (MwSt.-frei)

Zur Anmeldung als Aussteller oder Teilnehmer nutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Es gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen.

In unserem Download-Bereich Sie einen Info-Flyer für diese Veranstaltung zum Ausdrucken (PDF).

Programm / Ablauf

Montag, 18. Juli (12:00 – 18:45 Uhr)

  • ab 12:00 Uhr         Get together und Marktplatz (kleine Hausmesse)
  • 13:00 Uhr              Einstieg, Kennenlernen, Begrüßung
  • 13:30-14:15 Uhr    Keynote
  • 14:15-14:30 Uhr    Vorstellung der heutigen Planspiele
  • 14:30-14:45 Uhr    Kurze Pause
  • 14:45-16:15 Uhr    Planspielblock 1 – 2 Spiele parallel
  • 16:15-16:45 Uhr    Kaffeepause und Marktplatz
  • 16:45-18:15 Uhr    Planspielblock 2 – 2 Spiele parallel
  • 18:00-18:45 Uhr    Gemeinsames Ende, anschl. Abendessen (auf eigene Rechnung)

Dienstag, 19. Juli (9:00 – 15:00 Uhr)

  • 9:00 Uhr                Keynote / Einstiegsvortrag zum Thema „Storytelling im Planspiel“
  • 10:00 Uhr              Weiterer Blick auf die Planspiele
  • 10:15-10:30 Uhr    Kaffeepause
  • 10.30-12:00 Uhr    Planspielblock 1 – 2 Spiele parallel
  • 12:00 Uhr              Mittagsbuffet und Marktplatz
  • 13:00-14:30 Uhr    Planspielblock 2 – 2 Spiele oder ein gemeinsames?
  • 14:30-15:00 Uhr    Zusammenfassung und Abschluss

Hotelempfehlungen (geordnet nach Entfernung zur Veranstaltung)

  • Mercure Hotel München Neuperlach Süd, Rudolf-Vogel-Bogen 3, 81739 München
  • Mercure Orbis München Süd, Karl-Marx-Ring 87, 81735 München
  • Arthotel ANA Munich, Marieluise-Fleißer-Bogen 14, 81737 München
  • fab Hotel, Pfanzeltplatz 11, 81737 München
  • NH München City Süd, Ottobrunner Strasse 17-19, 81737 München

Startseite Entwicklung Newsflash

Netzwerktreffen in Dornbirn - 11./12.11.2016

"Planspielmethoden für Logistik und Supply Chain Management (SCM)"
Im Fokus des Herbst-Netzwerktreffens 2016 an der Fachhochschule Vorarlberg steht der Einsatz von Planspielen zum Logistikmanagement.

---

x

---

"Planspielmethoden für Logistik und Supply Chain Management (SCM)"

Beim diesjährigen Netzwerktreffen der SAGSAGA widmen wir uns, neben der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch, der Vielfalt der Planspiele und deren Einsatzmöglichkeiten im Bereich SCM und Logistik.

Um hierbei möglichst anschaulich und praxisnah zu sein, setzen wir folgende inhaltliche Schwerpunkte:

  • SCM-Planspielmethoden für strategisches Management und Entscheidungsfindung (u. a. Strategieentwicklung und „Busi­ness Wargaming“, Change Management Planspiele, Simula­tion von Szenarien und „Policy Gaming“ für die Gestaltung von SCM).
  • Die operative Nutzung von Planspielen in Bereichen der Logistik und ihrer Schnittstellen wird diskutiert (u. a. Assessment, Employer-Branding, Onboarding).
  • Einsatzfelder von Planspielen im Bereich Schulung und Training für Unternehmen und in der Ausbildung an Hochschulen (u.a. Prozesstraining und „Performance Simulation“, Planspiele für Vermittlung von Logistik-Fachwissen und Kompetenzen)
  • Aktuelle Best-Practice-Vorträge aus der Branche.
  • Forschungsvorträge mit Diskussion.
  • Interaktive Workshops, in denen Planspielprodukte ausprobiert werden können.


Gerne können Sie einen eigenen Beitrag gestalten!
Bei entsprechendem Interesse reichen Sie bitten bis spätestens 30. Juni 2016 ein Abstract von max. 250 Wörtern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ein. Mögliche Beitragsarten sind:

  • Interaktiver Workshop / Demoplanspiel (1 Std. / 2 Std.)
  • Fachvortrag / Best-Practice-Vortrag (30 Min. inklusive Diskussion)

Im Download-Bereich unserer Website finden Sie einen Info-Flyer für diese Veranstaltung (PDF) zum Ausdrucken und Weiterleiten über Ihre Netzwerke.

Programm / Ablauf

Freitag, 11. November (13:00 – 18:00 Uhr)
13:00 - 14:00 Uhr    
Registrierung und Begrüßung
14:00 - 14:30 Uhr Eröffnung
14:30 - 15:30 Uhr Keynote
15:30 - 16:00 Uhr Kaffeepause und Networking
16:00 - 18:00 Uhr

Parallel:

  • Fach und Bes-Practice-Vorträge
  • Interactive Workshops und Demoplanspiele
19:00 - 23:00 Uhr Abendveranstaltung und Networking

 

Samstag, 12. November (08:30 – 16:00 Uhr)
08:30 - 09:00 Uhr    
Registrierung und Begrüßung
09:00 - 10:00 Uhr Keynote
10:00 - 10:30 Uhr Kaffeepause und Networking
10:30 - 12:30 Uhr

Parallel:

  • Fach und Bes-Practice-Vorträge
  • Interactive Workshops und Demoplanspiele
12:30 - 13:00 Uhr

Abschluß

13:00 - 14:30 Uhr Mittagessen und Networking
14:30 - 16:00 Uhr SAGSAGA Mitgliederversammlung

 

Begleitend zu den Programmpunkten gibt es eine kleine Ausstellung von Lösungen verschiedenster Anbieter, welche während der gesamten Veranstaltung frei zugänglich ist.

Veranstaltungsort:

Fachhochschule Vorarlberg, Dornbirn (Österreich). Lage und Anreise.

 

Der Teilnahmebeitrag:

  • für Mitglieder oder Nicht-Mitglieder bei Erstteilnahme: 50 € (MwSt.-frei)
  • für Studierende: 30,- € (MwSt.-frei)
  • für Nicht-Mitglieder: 100 € (MwSt.-frei)

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Wir bitten, sich auch darüber anzumelden, wenn Sie selbst mit einem Beitrag inhaltlich an der Veranstaltung mitwirken. Der Teilnahmebeitrag beinhaltet ein Mittagessen, ein Abendessen und Verpflegung für zwei Kaffeepausen.

Es gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen. Für Studierende stehen für diese Veranstaltung zwei SAGSAGA-Grants zur Verfügung, die eine kostenfreie Teilnahme ermöglichen.

Startseite Anwendung Newsflash

Neue Monographie zur Planspielmethode

Mit dem Band Planspiel - Lernen - Lerntransfer: Eine subjektorientierte Analyse von Einflussfaktoren legte Sebastian Schwägele eine wissenschaftlich fundierte Analyse der Planspielmethode als Lernumgebung vor und bietet zugleich einen gut lesbaren Überblick über Grundzüge der Planspielmethode, ihre Ursprünge sowie den aktuellen Forschungsstand zur Thematik.

---

x

---

Seit über drei Jahrhunderten werden Planspiele entwickelt, um Menschen zu ermöglichen, in einer realitätsnahen Umgebung zu lernen. Es steht außer Frage, dass Planspiele oder planspielähnliche Methoden heute in nahezu allen großen Unternehmen und Hochschulen in Deutschland zum Einsatz kommen. Obwohl der Einsatz der Planspielmethode meist eine nachhaltige Veränderung bei den Teilnehmenden und in deren zukünftigem Wissen und Handeln bewirken soll, wurde die Frage des Lerntransfers im wissenschaftlichen Diskurs bislang kaum beleuchtet. Die vorliegende Arbeit von Sebastian Schwägele widmet sich dieser Lücke. In der interviewbasierten, qualitativen Studie wird der Einsatz der Planspielmethode als Lernumgebung untersucht. Analysiert werden die Lernprozesse während einer Planspielteilnahme, sowie zwei verschiedene Lerntransferprozesse – der Transfer von Gelerntem in den Kontext des Planspiels und von dort in den Alltag des Subjekts. Im Fokus steht die Identifikation von Einflussfaktoren auf diese Prozesse, die aus subjektiver Perspektive als förderlich oder hinderlich erachtet werden. Die Ergebnisse bieten eine empirisch fundierte Basis, um zukünftige Planspielseminare aus didaktischer und methodischer Perspektive lerntransferförderlich zu optimieren. Mit dem siebten Band erschien erstmal eine Monografie im Rahmen der ZMS-Schriftenreihe:

Sebastian Schwägele: Planspiel - Lernen - Lerntransfer: Eine subjektorientierte Analyse von Einflussfaktoren. Band 7 der Schriftenreihe des Zentrums für Managementsimulation (ZMS) der DHBW Stuttgart. Norderstedt: Books on Demand, Dezember 2015, ISBN-10: 3739205822, ISBN-13: 978-3739205823. Taschenbuch (14,8 x 21 cm), 348 Seiten, 24,90 €. Auch als eBook erhältlich.