Zielsetzung

Der Fachverband SAGSAGA (abgekürzt für "Swiss Austrian German Simulation And Gaming Association", deutsch: Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e. V.) versteht sich als interdisziplinäres Netzwerk von Planspielentwicklern, -anwendern und -forschern. Er wurde 2001 gegründet und arbeitet eng mit dem internationalen Netzwerk der ISAGA (International Simulation and Gaming Association) zusammen.

Ziel der SAGSAGA ist die Förderung von erfahrungsorientierten Lehr- und Lernformen, die zur Simulation von Prozessen (u.a. wirtschaftliche, technische und soziale Prozesse) und zur Entwicklung von Systemkompetenz in unterschiedlichen Lebensbereichen beitragen. Dies umfasst insbesondere den Aufbau und die Pflege eines Netzwerks und die Förderung der Kommunikation zwischen professionellen Anwendern, Entwicklern und Nutzern von Planspielmethoden in der Privatwirtschaft und in öffentlichen Institutionen (Wissenschaft, Bildungswesen, Verwaltung, NGOs, etc.); die Realisierung von Forschungsprojekten zur Entwicklung, Anwendung und Evaluation der Planspielmethode, der Planspieldidaktik und von einzelnen Planspielanwendungen; die Förderung der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Planspiel-Spezialisten in Entwicklung, Anwendung und Evaluation von Planspielmethoden. Die SAGSAGA versteht sich dabei in erster Linie als "Learning Community".

Die Vereinssatzung finden Sie hier als PDF-Dokument zum Download: Vereinssatzung