Planspielworkshop zur Basisqualifizierung, 05.-07. März 2018, Bad Urach

Die Bundezentrale für politische Bildung (bpb) und die Landeszentralen haben in Kooperation mit der SAGSAGA ein Curriculum entwickelt, in welchem freie Mitarbeitende der bpb und der Landeszentralen als Facilitators fit gemacht werden für den Planspieleinsatz in der politischen Bildung, vor allem in Schulen.
 
Vom 5. bis 7. März fand der "Planspielworkshop 1 zur Basisqualifizierung" für freie Mitarbeitende der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und der Landeszentralen für politische Bildung Baden-Württemberg (lbp) und der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in  Tagungshaus der lbp in  Bad Urach statt. An drei Tagen konnten die ca. 40 Teamerinnen und Teamer eine Vielzahl von Impulsen, Workshops, Methodenbausteine und natürlich Planspiele zu verschiedenen Themen selbst erleben  und erproben. Das zweite Modul findet vom 22.-24. Juni in Nürnberg statt. In diesem Modul werden die Teilnehmende u.a. ihren Praxiseinsatz beleuchten und sich fachlich mit den Themen Europa-und Landtagswahlen beschäftigen. Ebenfalls ist noch ein weiterer Workshop zur Vertiefung geplant. Die Basisqualifizierung soll zukünftig auch mit weiteren Landeszentralen umgesetzt und ggf. erweitert werden.

Kontaktpersonen: Prof. Dr. Stefan Rappenglück (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und StDIN Uta Löhrer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).